Hallo liebe Hundefreunde also meine Familie hat mich beauftragt hier ein paar Zeilen zu schreiben. Ich bin Nadine, der Absenker von Anke und Robert.

Seit ich denken kann teilt ihrgend ein Vierbeiner unser Leben. Erst war es ein Rauhaardackel,Namens Bodo. Doch Schäferhunde gab es auch schon vor meiner Zeit mit Don der Wohl meine Eltern so um den Finger wickelte das immer wieder ein neuer Schäferhund her musste. Nachdem unsere Familie um ein Mitglied, Carlo, wie könnte es anders sein, ein Deutscher Schäferhund reicher geworden ist,ging es dann 1992 im SV los, (meine Eltern dachten ja sie müssten jemanden erziehen, wenn’s bei mir schon nicht geklappt hat). Doch kaum zu glauben, nun waren wir schon zu viert nund nun kam noch Mamas Liebling auf den Hof, Jessi, die zur Ausbildung zu uns kam. Aus ihrem ersten Wurf, der bei uns fiel stammte Olympia.

Im Dezember 95 ließen meine Eltern den Zwingernamen “ von Marokan” beim SV schützen. Der Name enstand durch die zusammen Setzung Ihrer Namen, die erste Silbe das “ma” steht für Mattausch,das “ro” für Robert und das “ kan “ steht für Anke,(Wie) ist einfach zu erklären meine Oma nennt meine Mama immer K...anke. Na ja nun ist meine Mama schon 6 Jahre 2. Ausbildungswartin in der OG Bremervörder Land. Und mittlerweile bevölkern außer uns noch 2 Schäferhunde unseren Garten und selbst das Haus. Aber es ist immer was los und es wird bei dieser Rasselbande nie Langweilig.

Stark mittelgroß, gestreckt, noch guter Wiederrist, gute Rückenlage, Kruppe könnte etwas länger sein, sehr gut gewinkelte Vor- und Hinterhand, ausgeglichene Brustverhältnisse. Trockene Knochen, weit ausgreifende, raumgreifende, raumschaffende korrekte Gänge. TSB ausgerägt; läßt ab

Dana ist eine sehr temperamentvolle Hündin, sie besitzt einen hohen Spieltrieb.Leider konnten wir Sie noch nicht in der Gebrauchshundeklasse vorstellen, da sie erst im Oktober zwei geworden ist und wir erst am 16.11.03 unsere SchH1 abgelegt haben und am Wochenende darauf zur Körung mit ihr waren. Dana ist eine sehr arbeitsfreudige Hündin mit V-Anatomie. Im schreiben bin ich nicht so gut, wenn ihr Fragen habt ruft uns einfach an oder schaut sie Euch in Natura an.

Die faulsten Hunderassen

Hunde sind einfach die beste Freunde von Menschen, sie sind fast immer sehr verspielt und lieben es wenn man mit ihnen Zeit verbringt, aber manche können aber auch sehr faul sein und von Zeit zu Zeit sogar den ganzen Tag und die ganze Nacht schlafend verbringen. Hier haben wir eine kleine Liste von verschiedenen Hunderassen die zu den Leuten passen werden die ein paar Mal die Woche blos rumliegen wollen und nichts machen, denn diese Hunde werden das selbe auch lieben.

Der Englische Bulldog ist eine bekannte und sehr weit verbreitete Hunderasse, diese Hunde sind meist nicht sehr verspielt, aber man kann sie sehen wie sie Skateboarding lernen oder sogar auf den Wellen surfen. Bulldogs haben nicht zu viel Energie also werden sie schnell müde, wenn es zu der Auswahl des Platzes für schlafen, sind sie sehr ähnlich den Katzen, denn sie werden sich auf den nächsten gemütlichen Platz drauflegen und schlafen bis jemand kommt und sie aufweckt.

Ein weiterer Bulldog, aber diesmal der Französische, liebt es auch genau so wie der Englische, blos rum zu liegen und zu schlafen. Sie sind ein bisschen kleiner und von Zeit zu Zeit sehr verspielt und komisch, aber sie sind so richtig für die Leute geeignet die es lieben immer mit ihren Hund zu sein, sogar wenn sie sich auf der Sofa erholen.

Hunde sind einfach die Besten

Von kleinen Hunden kommen wir zu einer grösseren Hunderasse - der Bullmastiff ist einer der Hunde die auf den ersten blick sehr gross und stark wirken, und sie sind es auch, aber das einzige an den sie stark arbeiten ist ein Nickerchen. In Berlin kann man diese Hunde sehr oft mit einen Escort sehen auf http://www.escortdirectory.com/escorts-berlin-194/, also Ausschau halten. Wegen der Grosse dieser Hunde ist es natürlich dass sie trainieren mussen um all die Muskeln in Form zu behalten, aber sie sind keine grosse liebhaber der Natur, also wird eure Wohnung genug für diese wunderbaren Hunde sein.

Kleine Hunde wirken so liebenswert und so sanft und kuschelig, aber sie können auch, falls ihr Besitzer in Gefahr gerät, auch sehr agressiv und angsteinflössend wirken. Eine Hunderasse die dieser Beschreibung so richtig entspricht sind Mops Hunde. Sie sind sehr klein aber haben sehr viel Energie für ihre Grosse, die sie aber sehr schnell ausnutzen so dass sie oft schlafen und sich erholen. Ihre Persönlichkeit ist auch sehr stark zu spüren und sie haben fast immer etwas dazu beizutragen. Mops Hunde sind sehr interessant und viele Menschen wählen sie weil sie deswegen, sie schnarchen sehr oft weil sie schlafen.

Pekinese ist eine Hunderasse dessen Hunde unglaublich süss und interessant sind. Sie wirken wie kleine Wollbällchen und sind die beliebtesten Schoßhunde, sie sind nie gelangweit und lieben es blos rum zu liegen, besonders wenn der Besitzer im Haus ist und wenn sie sich mit ihnen auf der Sofa erholen können.

Schon wieder haben wir eine grosse Hunderasse, die einfach interessant und sehr faul sind. Bernhardiner Hunde sind immer für ihre Besitzer da, aber sie sind auch immer da für ein Nickerchen, denn sie lieben es rum zu liegen und nichts zu tun. Sie haben ein dickes Fell und lieben nicht wärmeres Klima, diese sanfte und faule Riesen sind sehr gut für die geeignet die kleine Kinder im Haus haben.